Baby Fotoshooting

Eine kuschelige Homestory im Sommer


Diese liebe Mami durfte ich bereits letzten Sommer bei einem Babybauch Shooting kennenlernen. Und schon damals waren wir sofort auf einer Wellenlänge. Das Fotoshooting war total locker und hat super viel Spaß gemacht. Umso größer war die Freude, dass ich die Familie nur wenige Wochen später für ein Baby Fotoshooting im eigenen Zuhause (Baby Homestory) besuchen durfte. Dem Ort, an dem sich die frisch gebackenen Eltern und ihre kleines Mädchen am wohlsten fühlen.

Es war ein super heißer Sommertag, als ich bei der Familie an der Türe klingelte. Beim ersten Blick in die lichtdurchflutete Wohnung, schlug mein Herz gleich Purzelbäume. Helle Räume sind für eine Homestory sehr wichtig. Und dann begrüßte mich auch noch eine kleine, süße Fellnase. Die französische Bulldogge hat den Part der großen “Schwester” schon voll übernommen und wich der kleinen Matilda nicht von der Seite.

Die schweißtreibenden Temperaturen machten der kleinen Maus ein wenig zu schaffen. Aber Mama & Papa waren immer zur Stelle um sie zu beruhigen und zu verwöhnen. Dem Papa war der Stolz über sein kleines Baby Mädchen ins Gesicht geschrieben, als er sie im Sessel gemütlich in den Schlaf wiegte.

Gerade Papas stehen dem Fotoshooting oft ein bisschen skeptisch gegenüber. Aber wenn ich ihnen sage, dass sie weder in Posen verharren, noch ständig in die Kamera lächeln müssen, stellt sich schnell Erleichterung ein.

Von mir bekommt ihr bei einem Newborn-Shooting keine perfekt inszenierten Fotos. Stattdessen erhaltet ihr Bilder die die Verbindung und Liebe zwischen euch spürbar machen. Und dafür müsst ihr euch nicht verbiegen oder posieren. Ihr könnt die gemeinsame Zeit als Familie einfach genießen. Ich kümmere mich um den Rest!

Meine Familien bekommen vorab immer ein ausführliches Info-Mail zur Vorbereitung auf das Fotoshooting im eigenen Zuhause. Unter anderem mit hilfreichen Tipps zum perfekten Shooting Outfit.

Außerdem frage ich vorab immer, ob es eine bestimmte Aktivität aus ihrem neuen Alltag mit ihrem Baby gibt, die sie gerne in die Homestory einbinden möchten. Dieses Mal war es eine kurze Badeeinheit, die von der kleinen Matilda sichtlich genossen wurde. Danach war sie so tiefenentspannt, dass sie das restliche Shooting vollkommen zufrieden vor sich hin schlummerte!

Ich liebe dieses Gefühl, wenn ich nach einem Fototermin in meinem Auto sitze. Meistens total erledigt, aber mit einem unglaublichen Glücksgefühl und tiefer Zufriedenheit. Manchmal kullert sogar eine kleine Träne über meine Wange. Natürlich vor Freude. Weil ich einfach unfassbar dankbar bin, einen Job ausüben zu dürfen, der mich so erfüllt.

Ich hab das Fotoshooting mit euch wirklich sehr genossen! Vielen Dank, für euer Vertrauen in meine Arbeit & dass ich ein paar Bilder eurer Baby Homestory hier zeigen darf!

Feedback der Familie

“Beim Babybauch-Sooting und bei unserer Homestory sind wunderbare Bilder entstanden.
Wir sind begeistert und überglücklich, dass Tanja so schöne Momente eingefangen hat.
Herzlichen Dank für deine Geduld, Motivation, Tipps und diese tolle Erfahrung!!!

Dir hat der Beitrag gefallen?

Dann teile ihn gerne mit deinen Freunden oder hinterlasse einen Kommentar!